„Ich hatte mehr als eine schlaflose Nacht“

Zwanzig Jahre lang war Thomas Schmidt (Name geändert) Gemeindemitglied der Zeugen Jehovas. Dann stieg der heute 45-Jährige mit seiner Familie aus. Ein Gespräch über Enttäuschung, Schuldgefühle und neue Hoffnung. … Mehr „Ich hatte mehr als eine schlaflose Nacht“

Advertisements

Leben für die Sekte

Missionieren, Bibelstunden, drei Mal die Woche Versammlung – das war für Thomas Schmidt (Name geändert) viele Jahre lang Alltag. Die Zeugen Jehovas hatten ihn im Griff. Ein Bericht aus dem Inneren der Sekte – über Zukunftsängste, Harmagedon und die Feindschaft mit der Welt. … Mehr Leben für die Sekte

Filmtipp „Die Kriegerin“

„Kraftvoll und beängstigend nah. Ein wichtiger deutscher Film“ (Oliver Hüttmann, Rolling Stone) „Verstörend realistisch. Und deswegen so sehenswert“  (ZDF Heute Journal) „Beängstigend gut“ (Stilbruch – RBB Fernsehen) Die Kritiken zum Film „Die Kriegerin“ sind beeindruckend. Ab morgen läuft die beklemmende Geschichte einer jungen rechtsradikalen Frau bei uns in den Kinos an.

Fremde Welt – ultraorthodoxe Aussteiger in Israel

Sie leben in einem Paralleluniversum und widmen ihre Existenz ganz der Religion: Ca. 550.000 ultraorthodoxe Juden kämpfen in Israel gegen Einflüsse der modernen Welt. Meny Speyer (26) hat es gewagt und sich von der streng-religiösen Gemeinschaft gelöst. In einem Kurzfilm der Herbert-Quand-Stiftung berichtet er von seinen Erfahrungen und Herausforderungen in der neuen, modernen Welt. … Mehr Fremde Welt – ultraorthodoxe Aussteiger in Israel

„Es ist schon bizarr – man tut praktisch etwas gegen jegliche Vernunft“

Sigfried G. hat seine florierende GmbH in Deutschland geopfert, sein Haus, was er über viele Jahre aufwändig renoviert hatte, verkauft und ist in ein Land gezogen, in dem der Lebenstraum nicht weniger Menschen ist, in Westeuropa zu arbeiten und zu leben. In dem Gespräch schildert der 50-Jährige seine Beweggründe für den Umzug in die Ukraine, … Mehr „Es ist schon bizarr – man tut praktisch etwas gegen jegliche Vernunft“