Archiv für die Kategorie ‘Service’

„Kraftvoll und beängstigend nah. Ein wichtiger deutscher Film“ (Oliver Hüttmann, Rolling Stone)
„Verstörend realistisch. Und deswegen so sehenswert“  (ZDF Heute Journal)
„Beängstigend gut“ (Stilbruch – RBB Fernsehen)

Die Kritiken zum Film „Die Kriegerin“ sind beeindruckend. Ab morgen läuft die beklemmende Geschichte einer jungen rechtsradikalen Frau bei uns in den Kinos an.

(mehr …)

Warum entschließt sich eine junge Frau, ins Kloster zu gehen?

Eine Frage, die sich wohl viele schon gestellt haben, wenn man an die rigiden und strengen Regeln denkt, die innerhalb des Gotteshauses gepredigt werden. Als Veronika Peters sich für ein Leben im Kloster entscheidet, ist sie 21 Jahre alt. In ihrem Buch „Was in zwei Koffer passt“ erzählt sie von ihren faszinierenden Erfahrungen und Eindrücken, den Licht- und Schattenseiten des Lebens hinter den benediktinischen Klostermauern und den menschlichen Begegnungen, die ihr zuteil werden. Und sie berichtet von dem Augenblick, an dem sie es dort nicht mehr aushält. Nach zwölf Jahren Abstinenz und Abgeschiedenheit entscheidet sich Peters für den Einstieg in ein neues Leben: bürgerlich, mit Mann und Kindern und der neu gewonnenen Freiheit.

Was sie ihrer Tochter sagen würde, wenn diese Sie mit dem Wunsch konfrontieren würde, eine Nonne werden zu wollen?
„Ich würde ihr mein Buch zu lesen geben.“

Einen ersten Eindruck von der Ex-Nonne Veronika Peters und ihrer Lebensgeschichte bekommt ihr in einem Interview, das sie nach der Veröffentlichung ihres Buches gegeben hat.

Neuer, lesenswerter Tipp für alle, die zumindest schon einmal in Gedanken mit einem Ausstieg geliebäugelt haben.

In dem Buch mit dem Titel „Vom Aussteigen und Ankommen: Besuche bei Menschen, die ein einfaches Leben wagen“ begibt sich F.A.Z-Redakteur Jan Grossarth auf eine Reise von Vorpommern bis Norditalien und trifft dabei u.a auf einen Waldmenschen, einen Jesuiten und ein Paar, das sich einem Tauschring angeschlossen hat und auf Geld verzichtet.

Neugierig geworden? Vielleicht findet ja der ein oder andere ein geeignetes Ausstiegskonzept für sich selbst… Mehr zum Autor und seinen Erkenntnissen aus der dreimonatigen Reise könnt ihr in einem Interview nachlesen, das der 30-Jährige mit der Gesellschaft „Freunde der Künste“ geführt hat.

Viel Spaß damit!

Im kommenden Jahr können sich Hippie Fans auf den Film „Wanderlust“ freuen. Wer bei dem Titel an Omas verstaubte Videokassette vom Wanderurlaub 1972 im Schwarzwald denkt, der liegt falsch. In dem Film mit den Hollywoodgrößen Jennifer Aniston und Paul Rudd geht es um ein stressgeplagtes Ehepaar, das das hektische New York verlässt und zufällig in einer durchgeknallten Hippie-Kommune landet. Freie Liebe, Nudisten und die ein oder andere „Zigarette“ inklusive.

Was haltet ihr vom Trailer? Sehenswerte Komödie oder der Versuch, krampfhaft lustig zu sein?

Filme zum Thema „Aussteiger“

Veröffentlicht: April 12, 2012 in Service

Spannende Geschichten, eindrucksvolle Bilder – auch in Spielfilmen wird das Phänomen „Aussteiger“ immer wieder aufgegriffen. Hier sind meine Top 3 der Aussteiger-Filme:

Was sind eure Lieblings-Filme zum Thema „Aussteiger“?